Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Willkommen Friepoertner Friepartner.net Orte  Davensberg Ahnenforschung Familientreffen nach Amerika Frypörtner in Amerika 1663 Urkunden Karte Map Bremerhaven Theo Frieport 17 Blauweisschen Haus Burgstr. 40 Aus dem Leben... Theaterkulisse New Orleans Sophia Kontakt Aktuelles What's new Anekdoten Stories Der typische Frypörtner Frypörtners un... Fragen Wünsche Lexikon Effingham Democrat Eff Volk Impressum Frieport Straßenname Der Name Friepartner.net eng Orte eng Davensberg eng Ahnenforschung eng Familientreffen eng nach Amerika eng Frypörtner in Am eng 1663 Urkunden eng Karte Map eng Bremerhaven eng The New Orleans So eng Haus Burgstr. 40 eng Aus dem Leben eng Theaterkulisse eng Effingham Dem eng Eff Volk eng Blauweissch eng Familienbogen deutsch Zeitstrahl 1600 Gästebuch Zeitstrahl 1800 

Ahnenforschung

Unsere Quellen zur Familienforschung sind:- Urkunden und Dokumente, - Familienstammbücher und Sterbezettel,- persönliche Kontakte und Anekdoten,- Familienfotos und Archive,- vor allem aber nette Menschen, die bei unserer Spurensuche geholfen haben.Wir wollen alle Friepörtners und Freepartners zu einer unkomplizierten Kontaktaufnahme per Email, Brief oder Telefonanruf ermutigen.Wir übersenden nach Absprache Informationen zu einem persönlichen Familienstammbaum. >>> email: webmaster@friepartner.net

ab 1695 bis ... heute

Die Suche führt zurück bis in das Jahr 1695 mit der frühesten dokumentierten Erwähnung eines Vorfahren namens "Teermann genannt Frypörtner" (Frietpaertner). Das Kötterhaus "Frypörtner" ist in den Archiven des Schlosses Nordkirchen und anderen Quellen erwähnt: "1634 Lünenburgische Truppen verbrennen den Flecken Davensberg, nur 4 Häuser bleiben stehen". "Das Haus Frypörtner ist wieder aufgebaut." "Am 1.Mai 1867 wird das 1849 an Johann Bernhard Koch verkaufte ehemalige Kötterhaus Frypörtner in Davensberg an den Sohn Bernhard Anton Koch übergeben." Zum Vergleich: 1647 oder 1657 sind die letzten Hexenprozesse aus Davensberg überliefert 1649 wohnen in Davensberg 58 Personen in 12 Häusern, auf der Burg noch 13 Personen. 1683 wird einer der letzten Bären in der Davert gefangen. Quelle: W. Henrichmann, "Davensberg, Burg und Flecken"

August Friepörtner

Anna F. geb. Merschmöller

"Westfälisches Archivamt"LWL Münster

Schloss Nordkirchen


http://www.genealogienetz.de/ http://www.ancestry.de http://www.lwl.org/LWL/Kultur/Archivamt http://www.lauter-nordkirchen.de 

erste Unterschrift 1839

Familiengeschichte(n)

MEZ