Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Willkommen Friepoertner Friepartner.net Orte  Davensberg Ahnenforschung Familientreffen nach Amerika Frypörtner in Amerika 1663 Urkunden Karte Map Bremerhaven Theo Frieport 17 Blauweisschen Haus Burgstr. 40 Aus dem Leben... Theaterkulisse New Orleans Sophia Kontakt Aktuelles What's new Anekdoten Stories Der typische Frypörtner Frypörtners un... Fragen Wünsche Lexikon Effingham Democrat Eff Volk Impressum Frieport Straßenname Der Name Friepartner.net eng Orte eng Davensberg eng Ahnenforschung eng Familientreffen eng nach Amerika eng Frypörtner in Am eng 1663 Urkunden eng Karte Map eng Bremerhaven eng The New Orleans So eng Haus Burgstr. 40 eng Aus dem Leben eng Theaterkulisse eng Effingham Dem eng Eff Volk eng Blauweissch eng Familienbogen deutsch Zeitstrahl 1600 Gästebuch Zeitstrahl 1800 

Davensberg

Davensberg, heute ein Ortsteil von Ascheberg, war ehemals ein Flecken im Vorfeld der gleichnamigen Burg. Die Ortsbezeichnung ist 1256 erstmals erwähnt, als Hermann von Meinhövel, der sich "von Daverenberg" nannte, als Zeuge in einer Urkunde des Bischofs von Münster auftritt. Im 14. Jahrhundert hat sich um die Burg an deren südwestlicher Flanke, geschützt durch den Emmerbach und das undurchdringliche Waldgebiet der Davert, eine kleine Handwerkersiedlung gebildet, die mit den Rechten der Burg ausgestattet war. Noch vor 1500 wird die Burg großzügig ausgebaut. Aus dieser Zeit stammt der allein erhalten gebliebene Turm und die 1510 geweihte Kapelle St. Anna. Der seit 1813 zum Amt Ascheberg gehörige Flecken Davensberg zählte jahrhundertelang nicht mehr als 10-12 Häuser mit schätzungsweise 50-60 Personen, heute 2000 Einwohner. (Nach Dr. H. Müller "725 Jahre Davensberg", Heimatverein Davensberg 1980).Die Stelle des ehemaligen Kötterhauses Frypörtner, eines Gartens und zweier Nutz- bzw. Anbauflächen (Dorfanger, Im Hemmen) lassen sich auf historischen Karten von 1826 identifizieren. Die Karten bezeichnen Flur-, Grundstücke, Häuser spätere Bauten (rote Markierungen) >

59387 (Ascheberg) Davensberg: Fotos: www.davensberg.de >>>

St. Anna Kirche 1510 mit Altar von 1550

Satellitenbild: Earth Google

Davensbergbei Münsterist der Ausgangsort der Familiengeschichte.

Burgturm von 1530, Foto~1890


http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&q=davensberg&sll=50.092393,10.195313&sspn=27.445359,59.0625&layer=&ie=UTF8&z=15&ll=51.817689,7.592754&spn=0.012866,0.042915&t=k&om=1 http://www.davensberg.de 

erste Unterschrift 1839

Familiengeschichte(n)

MEZ